vorherige Seite 188 ◊ ◊ nächste Seite 190

Impressum // Links // Inhaltsverzeichnis






nächste Seite 190
Um die formale Kluft zwischen städtischer und ländlicher Bevölkerung abzuschaffen, wird der Zuzug in die Stadt erleichtert, denn die alte Meldepflicht schloss Bürger ohne „Stadtstempel“ von sozialen Leistungen aus.
Der Fünfjahresplan geht von einer weiteren Verstädterung aus. Bis 2010 dürften nach Schätzungen fast 50 Prozent der Chinesen in Städten wohnen. Die Regierung will mit der relativ kleinen landwirtschaftlichen Nutzfläche schonungsvoll und sorgsam umgehen. Die Nutzung von Land für Bebauungen soll in Zukunft stärker kontrolliert werden, damit ein weiteres Schrumpfen der Nutzflächen verhindert wird. Der Energieverbrauch, gemessen an der Wirtschaftsleistung, soll dieses Jahr um vier Prozent und bis 2010 um 20 Prozent verringert werden.
Das erklärte Ziel des neuen Fünf-Jahresplans ist es, ein harmonisches und nachhaltiges Wachstum mit höheren Einkommen und moderatem Wohlstand im ganzen Land zu erreichen, wo eine vor allem bäuerliche Bevölkerung von mehr als 500 Millionen Menschen darauf wartet, am wirtschaftlichen Wachstum und gesellschaftlichen Fortschritt teilzuhaben.
Die Steigerung und Bedienung der chinesischen Binnennachfrage sowie die Reduzierung des zu hohen Exportanteils an der chinesischen Wirtschaft sind zentrale Forderungen an die Regierung, die vom chinesischen Volkskongress, aber auch vom amerikanischen Zentralbankvorsitzenden B.Bernanke, von den Wirtschaftsfachleuten des IWF und der Weltbank und auch von wichtigen europäischen Staaten erhoben werden.
Diese neue Ausrichtung der chinesischen Volkswirtschaft soll nicht nur die „globalen Ungleichgewichte“ abbauen helfen. Sie kann für Hunderte von Millionen Menschen der Weg aus der Armut sein. Die treibende Kraft dabei sind nicht so sehr der gute Wille von Politikern, sondern die objektiven, ökonomischen Zwänge einer Globalisierung, die auf dem heutigen Stand der Entwicklung der Produktivkräfte die marktwirtschaftlichen Gesetze von Angebot und Nachfrage bis in die hintersten Winkel der Erde treibt.


- 189 -