vorherige Seite 110 ◊ ◊ nächste Seite 112

Impressum // Links // Inhaltsverzeichnis






nächste Seite 112
Ähnlich investieren auch immer mehr Pensionsfonds direkt in Rohstoffe, um der Unsicherheit an den Aktien- und Anleihemärkten zu entgehen. Früher galten Kapitalanlagen in Rohstoffe als zu riskant für Fonds, die Pensionen von Witwen und Waisen verwalten. Heute lässt der unersättliche Hunger der Schwellenländer nach Rohstoffen und Energie das Risiko von Kapitalanlagen in Rohstoffe sogar längerfristig als relativ gering erscheinen.
Die Investmentbank Morgan Stanley geht davon aus, dass sich in den nächsten fünf Jahren das verwaltete Kapital von Investmentfonds, die in Rohstoffe investieren, auf 140 Milliarden Dollar verdoppeln wird. Im Geschäft sind bereits das California Public Employees Retirement System (Calpers), der britische Hermes Pensions Management Ltd. und der niederländische Pensionsfonds Stichting Pensioenfonds ABP, der mit einem verwalteten Kapital von 224 Milliarden Dollar 2005 einer der größten Pensionsfonds der Welt ist.


Die globalen Ungleichgewichte
gefährden die Weltwirtschaft



China und die USA sind voneinander abhängig



Die chinesische Wirtschaft entwickelt sich seit über zwei Jahrzehnten in einem atemberaubenden Tempo. Seit 20 Jahren wächst sie jedes Jahr um durchschnittlich 10 Prozent.
Zum Vergleich: Während des deutschen Wirtschaftswunders nach dem Zweiten Weltkriegs in den 50er und 60er Jahren schwankten die jährlichen Wachstumsraten der deutschen Wirtschaft zwischen 5 und 8 Prozent.
Die chinesischen Exporte nach Amerika wachsen seit Jahren unaufhörlich und drücken das US-Handelsdefizit immer tiefer in das Minus. Die chinesischen Währungsreserven schwellen immer weiter an und haben jetzt die Marke von einer Billionen US-Dollar überstiegen. China ist „treuer“ Abnehmer amerikanischer Staatsanleihen, die auf über 250 Mrd. Dollar angestiegen sind.
Die chinesische Zentralbank und die Sparer in China finanzieren zu einem großen Teil das amerikanische Zahlungsbilanzdefizit und Amerikas Staatsschulden.

- 111 -